Messerschmitt Me 410 Hornisse 1:72 (Italeri)

Die Me 410 war die – notgedrungene – Überarbeitung der Me 210, die sich als aerodynamisch höchst  instabiler Vogel in die Geschichtsbücher eintrug. Mit begradigter Flügelvorderkante, verlängertem Rumpf und DB 603 Motor, kam das Flugzeug dann an jene Flugleistungen heran, welche die ursprüngliche Me 210 schon haben sollte.


Messerschmitt Me 410 Hornisse 1:72 (Italeri)Die Wiederauflage birgt keine Überraschungen. Die Bauteile sind, bis auf die der Tragflächen, so ziemlich mit jenen des Me 210-Bausatzes identisch.

Ruder und Klappen sind angegossen. Der Bausatz weist feine, versenkte Gravuren, und sauber geformte Bauteile auf. Die Teilung der Cockpithaube ist Ansichtssache, das Armaturenbrett als erhabenes Relief geformt. Die Propellerblätter können nicht überzeugen. Leider sind am Gußast für die Cockpithaube keine Teile für die Positionslichter dabei.

Der Bauplan scheint 1:1 von der Me 210 übernommen zu sein, zeigt dieser doch die Tragflächen der 210er mit dem charakteristischen Knick in der Pfeilung der Flügelnase.

Es liegen unterschiedliche Kennungen und Markierungen für drei verschiedene Maschinen bei, die sehr sauber gedruckt sind.

Kurz gesagt: Ein sehr preiswerter, sauberer Bausatz, mit altersbedingten Schwächen, der dem Anfänger und dem Sammler dennoch Freude bereiten wird.

Wir danken der Firma ITALERI für das Besprechungsmuster.

Die IPMS-Austria wurde 1970 als Forum für österreichische Plastik-Modellbauer gegründet.

Wichtig ist uns ein angenehmes und konstruktives Miteinander und nicht die "Vereinsmeierei".

Weiterlesen