Eurofighter "Touch Down" in Zeltweg, 12.07.2007

Der Sonnengott war 7L WA genausowenig geneigt, wie unser Herr Verteidigungsminister ...

 

7L WA

... abgegangen sind im Endeffekt beide nicht sehr - Hauptsache für uns Modellbauer war, daß der erste Eurofighter mit Österreichischen Hoheitszeichen endlich am Fliegerhorst Hinterstoisser in Zeltweg landete!

Die ersten Vorboten waren zwei Saab 105OE, die quasi die Vorhut bildeten, und auch noch leidlich Sonnenschein mithatten, aber kaum daß das Grollen am Himmel die Ankunft "seiner Hoheit" verkündete, verdüsterten Wolken um Wolken, grau in grau den Himmel.

Aber dann war "er" da, in Begleitung zweier F-5E Tiger II, die "ihn" standesgemäß zu seinem neuen Horst führten.

Was auch gleich alle Spekulationen im Hinblick auf die Tarnbemalung ein für allemal beendete - "unser" Eurofighter war am Himmel beinahe nicht zu sehen, so ähnlich waren sich Wolken und Flugzeugfarbe.

Nach einem simulierten Landeanflug mit ausgefahrenem Fahrwerk, der sich vorerst "nur" zu einem Überflug entwickelte, drehte der Pilot noch eine Platzrunde, bevor er sich mit "unserem" Vogel endgültig niederließ.
Wer sich noch an die unüberhörbare Lautstärke der Draken erinnert, vermeinte heute Vormittag, wohl ein wenig schwerhörig geworden zu sein - nicht gerade flüsternd, aber wesentlich leiser als sein Vorgänger vollzog der Eurofighter seinen Überflug.

(Zum Vergrößern anklicken)
Die Vorboten Saab 105OEDie Eskorte F-5E Tiger IIUNSER EurofighterL7 WA
(© M. Hörbinger)
Etliche Minuten später, und in einem kurzen Auflachen des Sonnenscheins, konnte man feststellen, daß der Farbton des Eurofighters und jener der tragenden Stahlkonstruktion der Halle beinahe identisch sind.

Die offizielle Begrüßung erfolgte traditionsgemäß unter einem Wasserschleier, den die Flughafenfeuerwehr legte, einem Ständchen der Militärmusik und Grußworten von Gen.Maj. Höfler, dem Chef des Streitkräftekommandos.

Für uns Modellbau-Fetischisten wurde dieser Tag denn doch noch ein "Volksfest", entgegen andersgearteten Intentionen der "hohen Politik".

(Zum Vergrößern anklicken)
7L WA7L WA7L WA7L WA
(© by Photographer)

Die IPMS-Austria wurde 1970 als Forum für österreichische Plastik-Modellbauer gegründet.

Wichtig ist uns ein angenehmes und konstruktives Miteinander und nicht die "Vereinsmeierei".

Weiterlesen